1000 Kinder mit Marcel Hirscher auf der Piste

Marcel Hirscher Jubel

Es tummeln sich heute auf und um die Piste der Donnerkogelbahn jede Menge Kinder, genauer gesagt, rund 1.100 Schülerinnen und Schüler der Volksschulen aus dem gesamten Salzburger Land: SBG Event Manager Michael Lala hat die Aktion School on Snow ins Leben gerufen, bei der Kindern drei Tage lang Gaudi im Schnee ermöglicht wird. Der Abschluss des Events fand nun in Annaberg-Astauwinkel statt, gemeinsam mit dem ÖSV-Kinder-Schneetag.

Mit den ÖSV-Stars auf der Piste

Pünktlich kommen die Kinder morgens mit den Bussen bei der Talstation Donnerkogel an. Das Wetter ist zwar anfangs noch etwas trüb, die Stimmung der kleinen Wintersportler aber nicht – schließlich können sie heute die ÖSV-Stars, allen voran Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher, der in Annaberg daheim ist, live erleben!

Und es dauert auch gar nicht lange, bis sich die ersten Rennläufer einfinden: Reinfried Herbst trifft auf die Volksschule Eugendorf und stellt sich gleich für ein gemeinsames Foto zur Verfügung! Die Kinder der VS Annaberg staunen nicht schlecht, als sie erkennen, wer da bei ihnen in die Gondel einsteigt: ÖSV-Vizepräsident Michael Walchhofer! „Wollt´s mit mir ein paar Schwünge auf der Piste machen?“, fragt er in die Runde. Ja klar, sind die kleinen Fans sofort dabei! Unterwegs treffen sie auf Fritz Strobl, der sich neben dem Skifahren ebenfalls für Autogramme und Fotos zur Verfügung stellt.

Marcel Hirscher ist da!

Mittlerweile ist auch der erfolgreichste Winterathlet eingetroffen: Marcel Hirscher schaut erst einmal bei der Skischule freeride-alpin vorbei, bei der sein Vater und Betreuer Ferdinand Mitbetreiber ist. Nun ist auch der ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel eingetroffen. Gemeinsam geht es die nächsten paar Meter hinauf zum Einstieg in die Donnerkogelbahn. Dem ÖSV-Präsident liegt der Kinderschneetag sehr am Herzen: „Es geht bei dieser Initiative darum, den Kindern die Freude an der Bewegung im Schnee zu vermitteln und sie in der Folge für den aktiven Wintersport zu gewinnen“, meint er und schnallt sich ebenso die Ski an. Schließlich wartet ein Paralellslalom mit Marcel Hirscher auf ihn!

Doch vorher pirschen sich Jakob, Sebastian und Michi an Marcel Hirscher heran und fragen ganz ehrfürchtig um ein Autogramm ihres Idols. Selbstverständlich ist Marcel dabei. Mit einem „Danke – Hirscher“, verabschieden sich die drei und zeigen stolz ihren signierten Helm den Klassenkameraden.

RennenBeim Paralellslalom wartet schon ein weiterer erfolgreicher Athlet: Matthias Lanzinger übernimmt die Rolle des Starters, vorher bekommt der Präsident noch eine kurze Einschulung: „Du brauchst dich einfach nur auf die blauen Tore konzentrieren“, erklärt er mit einem Augenzwinkern. Marcel übernimmt den roten Parcour. Schon beim Start rangeln die beiden um die bessere Ausgangsposition, bevor sie sich gegenseitig die Tore hinunterjagen, einer den anderen zurückhält, in die Spur schneidet und eine Riesengaudi haben, bevor sie die Ziellinie queren. Wer gewonnen hat? Da ist sich wohl niemand so sicher – aber das ist auch Nebensache. Spaß hat es jedenfalls den beiden Rennläufern und den Zuschauern gemacht!

 

 

So viel Action am Berg

Für diejenigen Kinder, die nicht Skifahren gehen oder einfach einmal etwas Anderes ausprobieren wollen, wurde vom ÖSV mit zahlreichen Helfern ein echter Spielplatz im Schnee aufgebaut. Hier können die Klassen nach Herzenslust toben: Ob mit dem Bob und Rutschblatt hinuntersausen, Zielball werfen oder verschiedene Sportgeräte ausprobieren – die Kinder sind begeistert! Natürlich macht so viel Bewegung hungrig: Der ÖSV-Sponsor Spar Natur pur hat für alle ein gesundes Jausensackerl parat.

Dazwischen gibt es immer wieder Autogramme und Fotos von und mit den ÖSV-Stars, ein beliebtes Ziel der Kids ist auch Ferdinand Hirscher, der Vater von Marcel. Er und Manfred Pranger kommen kaum dazu, einen Satz zu wechseln, schon pirschen sich wieder kleine Fans heran. TVB-Obmann Georg Bergschober begrüßt die tolle Langläuferin Teresa Stadlober und die Skispringerin Jacqueline Seifriedsberger, daneben gelingt mir noch ein schönes Bild mit Freestylerin Andrea Limbacher und Peter, einem Skilehrer der örtlichen Skischule: So viele prominente Gesichter und alle haben Zeit und gute Laune – ein echtes Erlebnis!

Wer gewinnt den Hauptpreis?

Ein ereignisreicher Skitag neigt sich dem Ende zu, die Kinder, die über den ÖSV eingeladen wurden, treten bereits die Heimreise an. Für diejenigen, die über School on Snow dabei waren, warten noch tolle Preise, die dank großzügiger Sponsoren nun an die Schulen verlost werden. Eventmanager Michael Lala darf nun noch Helmi auf der Bühne begrüßen, der nochmal für Riesenstimmung sorgt. Dann wird es spannend: Ein funkelnagelneuer Atomic-Ski, signiert von Marcel Hirscher, wird unter den anwesenden Kindern verlost: Felix aus Seekirchen ist der glückliche Gewinner, Ferdinand Hirscher gratuliert!

Rundum zufriedene Gesichter mit frischen, roten Wangen und glänzenden Augen werden nun von den wartenden Bussen wieder nach Hause gebracht. Daheim werden wahrscheinlich viele ganz neidisch die Autogramme und Fotos in Augenschein nehmen, wann trifft man auch so viele ÖSV-Stars auf einem Fleck? Die Aktion School on Snow hat mit Sicherheit bleibenden Eindruck bei den Kids hinterlassen und Lust auf Bewegung im Schnee gemacht. Die Lifte der Skiregion Dachstein-West sind noch bis Ostermontag, 6. April 2015, in Betrieb – vielleicht sehen wir uns ja noch auf der Piste?

ÖSV Stars

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.