Annaberg-Lungötz im Salzburger Land im Winter
Mein Annaberg MomentAnnaberg-Lungötz Blog
Mein Annaberg Moment
Anfragen & Buchen
Unterkunft finden
Inhalt

Winterurlaub im Salzburger Land

Skifahren bei Olympiasieger Marcel Hirscher

Sanfte Pisten für Anfänger und steile Abfahrten für Könner wechseln sich in der familienfreundlichen Skiregion Dachstein-West mit rund 145 Pistenkilometern ab. Dort, wo auch der siebenfache Gesamtweltcupsieger und Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher daheim ist, stehen Ihnen professionelle Ski- und Snowboard-Trainer zur Seite, um die Techniken des Wintersports zu lernen oder zu vertiefen.
Gesund für Körper und Geist ist die sanfte Bewegung - versuchen Sie langlaufen unter fachmännischer Anleitung oder lernen Sie auf Schneeschuhen die winterweiße Natur kennen.
Skifahren in Annaberg/Skiregion Dachstein-West  ©Agentur Ramses
Fuxi ist das lustige Maskottchen der Skischule freeride-alpin  ©TVB Annaberg-Lungötz
Der Hütten-Einkehrschwung gehört zum perfekten Skitag  ©Skiregion Dachstein-West/Erber

Skifahren in Annaberg / Skiregion Dachstein-West

Pistenvergnügen für Groß und Klein

Pistenspaß für groß und klein in der Skiregin Dachstein-West ©TVB Annaberg-Lungötz
Bestens präparierte Pisten, moderne Liftanlagen und Skispaß für die ganze Familie. Skifans, ob groß oder klein, Profi oder Anfänger, alle kommen hier auf ihre Kosten - und das zum erschwinglichen Preis.
Skifahren in Annaberg in der Skiregion Dachstein West bietet einen Tag auf perfekten Pisten vor einem beeindruckenden Bergpanorama. Die Skischule freeride-alpin bietet Skikurse für kleine Pistenflöhe bis zu Techniktrainings auf den Spuren von Olympiasieger Marcel Hirscher.
Aussichtsreich und sportlich: Genießen Sie die ausgeschilderte, zusammenhängende Skirunde „panoronda mit einer Gesamtlänge von 44 km
Apropos Genuss: Die Skiregion Dachstein-West ist bekannt als eine der gastfreundlichsten Winterspots Österreichs. Urige Hütten und moderner Service runden einen perfekten Skitag erst richtig ab. Lassen Sie sich verwöhnen!
In der richtigen Spur: Langlauf im Neubachtal  ©TVB Annaberg-Lungötz
Mit Musik auf das Eis geführt: Eislaufplatz Annaberg  ©TVB Annaberg-Lungötz
Auf dem Pferdeschlitten durch die verschneite Winterlandschaft  ©Sonja Schilchegger
Auf Schneeschuhen durch die verschneite Winterlandschaft ©TVB Annaberg-Lungötz

Winterspaß und sanfte Bewegung

Winteraktivitäten abseits der Piste

Einatmen und durchziehen - die Langlaufloipen im Lammertal bieten sich zur sanften Bewegung in der verschneiten Natur an. Die idyllische Landschaft lädt zum Winterwandern auf geräumten Wegen oder abseits auf Schneeschuhen ein.
Eingehüllt in warme Decken gleiten Sie auf dem Pferdeschlitten durch das Lammertal und genießen dabei die kristallklare Luft.
Spaß und Unterhaltung bietet der Eislaufplatz mit Musik beim Sportheim Annaberg.
Nutzen Sie die Rodelbahn in Lungötz nicht nur tagsüber, auch abends mit Flutlicht ist es ein wunderbares Wintervergnügen.

Die Gästekarte TennengauPlus

Mehr Urlaub für weniger Geld

Die TennengauPlus Gästekarte erhalten Sie kostenlos beim Einchecken in Ihrer Unterkunft. Während Ihres Aufenthaltes ist diese praktische Karte der Schlüssel für zahlreiche Gratis-Leistungen und ermäßigte Eintritte zu vielen Attraktionen der Region.

Adventmarkt am Winterstellgut

Den Zauber der Weihnacht erleben

Alljährlich im Dezember verwandelt sich das Winterstellgut zu einem besonderen Ort, an dem der Geist der Weihnacht zu spüren ist. Der Adventmarkt findet am Sonntag, 02. Dezember und am Sonntag, 16. Dezember 2018 (jeweils von 14.00 bis 19.00 Uhr) statt und beginnt für Sie mit einer romantischen Pferdeschlittenfahrt. Am Winterstellgut angekommen empfängt Sie ein buntes Programm mit weihnachtliche Weisen, kulinarisch werden Sie mit Köstlichkeiten, wie Punsch, Glühwein oder Gebäck verwöhnt, bevor Sie durch den ausgesuchten Kunst- und Handwerksmarkt schlendern.
Mit dem Pferdeschlitten geht es zum Adventmarkt ©TVB Annaberg-Lungötz
Die Besucher aus dem ganzen Land Salzburg werden mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt ©TVB Annaberg-Lungötz
Weihnachtlich beleuchtet wartet der Adventmarkt hoch über dem Lammertal ©TVB Annaberg-Lungötz

Stille Nacht, Heilige Nacht

Ein Friedenslied geht um die Welt

Von Oberndorf aus eroberte das Lied "Stille Nacht" die Welt ©SalzburgerLand Tourismus
Der Pfarrer Josef Mohr schrieb 1816 ein Gedicht in seiner Dienststelle in Mariapfarr. Umgeben von bitterster Not brachte er Zeilen voller Hoffnung auf das Papier. Zwei Jahre später, 24. Dezember des Jahres 1818, schrieb der Lehrer Franz Xaver Gruber eine passende Melodie dazu. Gemeinsam trugen sie das neue Lied, begleitet zu Mohr´s Gitarre, bei der Christmette in Oberndorf, wo die beiden tätig waren, vor.
Zahlreiche romantische Geschichten ranken sich um die Entstehungsgeschichte des Liedes "Stille Nacht, Heilige Nacht". Tatsächlich fällt sie in eine Zeit, geprägt von wirtschaftlichem Niedergang und Not nach den napoleonischen Kriegen.
Im Jubiläumsjahr "200 Jahre Stille Nacht" wird dem Lied, den Orten im Salzburger Land, in denen Komponist und Dichter gewirkt haben, sowie Wahrheiten und Legenden der "Stillen Nacht" nachgespürt.

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken